Links


Erstmals offiziell auf deutsch ...

 werden hier 24 Märchen aus der Tradition der schottischen Traveller vorgestellt. Es handelt sich dabei um klassische Zaubermärchen, "Jack-Tales", Märchen von den Selkies - den Robbenleuten - aber auch um Gruselgeschichten. Diesen Märchen wohnt ein ganz eigener Zauber inne.

 

Als ich vor einigen Jahren begann, Geschichten zu erzählen, hatte ich noch nichts gehört von den schottischen Travellern und ihrem Schatz an Geschichten und Balladen. Das erste Mal stieß ich 2010 auf den Namen Duncan Williamson. Ich hörte eine Geschichte von einer Kollegin. Sie hatte diese jüdische Geschichte ihrerseits von einer Kollegin in London gehört. Bei der weiteren Recherche tauchten zunächst der Name Ben Haggerty und dann Duncan Williamson auf. Die weitere Suche nach Duncan Williamson blieb jedoch weitestgehend ergebnislos.

 

 Einige Jahre später fiel ich erneut über  den Namen Duncan Williamson. Micaela Sauber, eine andere befreundete Erzählerin, präsentierte auf einer Veranstaltung der Lüneburger Märchentage 2014 zwei Geschichten aus dem Repertoire von Duncan Williamson. Ich machte mich wieder auf die Suche und diesmal wurde ich fündig. So fand der erste Band mit Duncan Williamsons Geschichten den Weg in mein Regal. Es sollten noch einige weitere folgen …

Im gleichen Jahr hatte ich die Gegelegenheit, sowohl Linda Williamson als auch David Campbell auf dem "Scottish International Storytelling Festival" in Edinburgh kennen zu lernen.

 

 
 

Einband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

The King and the Lamp, Canongate Classics

Land of the Seal People, Birlinn

Jack and the Devil's Purse, Birlinn

The Coming of the Unicorn, Floris Books

The Flight of the Golden Bird, Floris Books

A Traveller in Two Worlds - The Early Life of Scotland's Wandering Bard, Luath

Out of the Mouth of the Morning: Tales of the Celts by David Campbell, Luath


Mit freundlicher Genehmigung von


Logo Birlinn   Logo Floris   Logo Luath